GOFuture

Eine hohe Variantenvielfalt gepaart mit höchsten Anforderungen an die Präzision und größt möglicher Flexibilität zeichnen diese Maschinenbaureihe aus. Beginnend bei Maschinen mit linearem Werkzeugaufbau bis hin zur simultanen Komplettbearbeitung an Haupt- und Gegenspindel mit zwei Revolvern bietet die GOFuture ein sehr großes Spektrum an verschiedenen Möglichkeiten.

Alle Varianten der GOFuture-Baureihe lassen sich entweder über Benzinger-eigene Be- und Entladeeinrichtungen mit kürzesten Werkstückwechselzeiten oder separate Roboterzellen automatisieren. Der Anbau eines Stangenladers ermöglicht genauso die Komplettbearbeitung ab Stange.

 

Modernste Steuerungen von Siemens und Fanuc mit unterschiedlichen Programmiermöglichkeiten runden das Gesamtpaket ab.

So stehen verschiedenste Drehspindeln mit Spindeldurchlässen von 26 bis 42 mm mit Rund- und Planläufen bis < 0,7µm und Drehzahlen bis 8.000 U/min in Verbindung mit unterschiedlichsten Spannsystemen, für kraftvolles aber auch feinfühliges Spannen der Werkstücke, zur Verfügung.

Y-Achsen erweitern die Einsatzmöglichkeiten der Maschine in der Zerspanung und reduzieren zusätzlich die Rüstzeiten, da die Feinjustage der Werkzeuge auf Spitzenhöhe über die NC-Achsen der Werkezugmaschine selbst erfolgen kann.

Varianten B1, B2, B3, B4, B6

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen